Evangelische Oberschule Hochkirch

Herzlich Willkommen!

Aktuell und wichtig

Start in das Schuljahr 2020/2021 im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen.

Zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung der Pandemie verpflichten sich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft bis auf Widerruf folgende Hygieneregeln und Infektionsschutzmaßnahmen einzuhalten.

  1. Hände waschen/desinfizieren

    Beim Betreten des Schulhauses und in regelmäßigen Abständen sowie ohnehin nach Toilettengängen und vor der Einnahme von Speisen waschen bzw. desinfizieren wir unsere Hände. Die Hinweise zum richtigen Händewaschen befolgen wir dabei.


  2. Mund-Nasen-Maske richtig tragen
    
Im Schulgebäude tragen wir eine Mund-Nasen-Maske. Dabei achten wir darauf, dass diese korrekt angelegt ist (Bedeckung vom Kinn bis über die Nase) und vermeiden es, sie während des Tragens mit den Händen zu berühren. In unserem Klassenraum sowie auf dem Schulhof können wir die Maske absetzen. Dennoch führen wir sie stets bei uns, um sie situationsbedingt auch unvorhergesehen verwenden zu können. Ausnahmen von dieser Regel bedürfen eines ärztlichen Attests.


  3. Abstand halten

    Innerhalb einer Klasse darf der Mindestabstand von 1,5m unterschritten werden. Dennoch verzichten wir auf freundschaftliche Umarmungen und anderweitigen Körperkontakt bzw. unnötige Nähe wann immer möglich. Dies betrifft auch und vor allem Begrüßungs- und Verabschiedungsrituale sowie Gesprächskreise und die Pausengestaltung.


  4. Toilettenregelung

    Um Menschenansammlungen in den Toiletten zu vermeiden, werden notwendige Toilettengänge einzeln während der Unterrichtszeit durchgeführt und entsprechend von der Lehrkraft genehmigt. 
Der Aufenthalt in den Waschräumen sollte zeitlich auf das Nötigste begrenzt sein, um das Abstandhalten für alle zu erleichtern.

  5. Klassenräume

    Während der Frühstücks- und kurzen Pause verbleiben wir in unseren Klassenräumen, in denen wir uns allerdings frei bewegen dürfen. Nichtsdestotrotz achten wir weiterhin auf eine angenehme und erholsame Pausenatmosphäre. Das Durchmischen der einzelnen Jahrgänge soll minimiert werden und so ggf. auftretende Infektionsketten nachvollziehbar sowie schneller zu unterbrechen sein. Die Räume werden in regelmäßigen Abständen gut durchlüftet.


  6. Sonstiges

    Schulfremde (Externe aber auch Eltern) tragen im gesamten Schulgebäude und auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Maske. Halten sie sich länger als 15 Minuten im Gebäude auf, melden sie sich vorab im Sekretariat zur Protokollierung an.

    Nicht ortsfeste Materialien und Unterrichtsmittel (Sportgeräte, Notebooks etc.) werden nach Benutzung gereinigt/desinfiziert.

    Auf Chor- und Ensemblegesang während des Musikunterrichts müssen wir aktuell verzichten und singen daher um so engagierter während unserer Gottesdienste unter den dort gegebenen Hygienebedingungen mit.

Die oben genannten Regelungen unterliegen den ggf. durch das Gesundheitsamt bzw. weitere staatliche Stellen zu treffenden Anweisungen und gesetzlichen Maßgaben. Weiter ist eine Anpassung im Zuge sich verändernder Umstände und der Weiterentwicklung der Pandemie jederzeit denkbar. Es ist unser gemeinsames Ziel, einen geordneten und kontinuierlichen Lernprozess für alle Schülerinnen und Schüler über das gesamte neue Schuljahr hinweg sicherzustellen. Es gilt daher mit dem Blick auf die konkreten Gegebenheiten und das aktuelle Infektionsgeschehen verantwortungsvoll zu handeln. 


In diesem Sinne möchten wir jeden Einzelnen in der Wahrnehmung seiner Eigenverantwortung bestärken.

Und wenn ihr auch leidet um der Gerechtigkeit willen, so seid ihr doch selig. Fürchtet euch nicht vor ihrem Drohen und erschreckt nicht; heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist. (1. Petrus 3.14-15)

Alle sind herzlich zu unseren Schulbeginngottesdienst am 30.08.2020 um 14Uhr in die Kirche Hochkirch eingeladen. Das traditionelle Kaffeetrinken im Anschluss muss in diesem Jahr leider entfallen. Die neue Klasse 5 soll dennoch angemessen begrüßt und eingesegnet werden. Wir freuen uns entsprechend auf einen festlichen Gottesdienst in großer Schulgemeinschaft.

Die Schule beginnt für alle am Montag dem 31.08.2020 um 8Uhr und endet nach dem Mittagessen.

Die Evangelische Oberschule in Hochkirch zählt zu den jüngeren freien Oberschulen Sachsens. Mit Beginn des Schuljahrs 2010/11 konnten wir am 09. August 2010 mit einer 5.Klasse den Betrieb aufnehmen und arbeiten derzeit als staatlich anerkannte Ersatzschule mit 150 Schülern und 16 Lehrern in je einer Klasse aller Stufen mit je max. 26 Schülern.

- Informationen, Veranstaltungen und Neuigkeiten der letzten Jahre finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite. -

EVOSH@Facebook

 

News - Neuigkeiten - kurze Meldungen

Läuft bei uns!

Von: Toni Menzel

Am:

Der Spätsommer und Herbst wird geprägt von einigen sportlichen Veranstaltungen an denen wir auch in diesem Jahr wieder recht erfolgreich teilgenommen haben bzw. die wir wieder mit dankenswerter Unterstützung umsetzen konnten.

Weiterlesen …

Lernen in Wohnortnähe

Als Dorfschule im Zentrum der Gemeinde Hochkirch sind wir zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.

Schulstandort Hochkirch sichern

Die Gemeinde Hochkirch ist mit vielen Kindern gesegnet. Eine Schule vor Ort ermöglicht Familien Planungssicherheit, ein angenehmes Familienleben und Freizeitgewinn. Die Kinder erfahren Stabilität im Schulalltag, indem sie bis zu zehn Schuljahre gemeinsam die Schule besuchen können.

kleine Klassen

Maximal 26 Schülerinnen und Schüler lernen in einer Klasse. In einigen Fächern werden die Klassen geteilt, um so noch besser auf die individuellen Lernbedürfnisse der Schüler eingehen zu können.

Neigungskurse

Die Schüler der Klassen 7-9 wählen anstatt der abschlussorientierten zweiten Fremdsprache aus einem vielfältigen Angebot an Kursen aus. In diesem Jahr stehen ein interkultureller Koch- und ein erweiterter Freizeitsportkurs, das Thema Naturschutz sowie ein spannender Kurs für junge Historiker zur Wahl.

Berufsorientierung

Schon früh interessieren sich Schüler für spätere Möglichkeiten einen Beruf auszuüben. Wir bereiten unsere Schüler auf die Realität vor - dazu existiert ein gut funktionierendes Konzept, welches neben Projekten und Praktika in diesem Jahr durch einen Praxisberater ergänzt wird.

Ganztagesangebote

Ein breites Angebot an GTA lässt unsere Schüler über den unterrichtlichen Tellerrand hinaus blicken. In diesem Jahr bieten wir Nähen mit der Nähmaschine, Himmlische Speise, die Schulband und Blechblasmusikanten, Biene & Honig, eine Theatergruppe sowie Jugger an.

Wir konnten Sie überzeugen? Hier gehts zum Anmeldeformular.

Anmelde- formular